Bronchoskopie

Bronchoskopie

Wir verwenden in unserer Praxis ausschließlich modernste Bronchoskope der Firma Pentax.

Gründe für Durchführung einer Bronchoskopie:

  • Notwendigkeit zur Gewinnung von Materialien aus dem Atemwegen, z.B. zur Erregerdiagnostik bei Entzündungen
  • Bergung von Fremdmaterialien (Verschlucktes, Erbrochenes)
  • Wiedereröffnen der Atemwege
  • Abklärung eines chronischen Hustens
  • Bluthusten
  • Abklärung von Raumforderungen „Verschattungen“ die zuvor im Röntgen oder CT aufgefallen sind

Ablauf einer Bronchoskopie in unserer Praxis
Zunächst wird mit Ihnen besprochen, warum bei einem der o.g. Indikationen es sinnvoll sein kann diese Untersuchung bei Ihnen durchzuführen. Es wird Ihnen der genaue Ablauf dargelegt und über mögliche Risiken gesprochen. Sie erhalten einen Aufklärungsbogen, den Sie dann in Ruhe zuhause durchgehen und dann auch unterschreiben sollten. Wichtig ist uns, dass Sie den Untersuchungsablauf verstanden haben und eventuelle Fragen beantwortet sind.
Als Voruntersuchungen sind die Bestimmung der Blutgerinnungswerte und eines kleinen Blutbilds, ein Ruhe-EKG, eine aktuelle Röntgenaufnahme der Thoraxorgane in 2 Ebenen erforderlich, die Sie bei Ihrem behandelnden Arzt oder bei uns durchführen lassen können (siehe Checkliste Bronchoskopie).
Nach Terminabsprache führen wir diese Untersuchung in unserer Praxis in Sedierung mittels eines Beruhigungsmittels (Midazolam) durch. Am Untersuchungstag sollten Sie ab 0.00 Uhr nichts mehr essen und trinken. Sollten Ihnen dauerhaft morgendlich einzunehmende Medikamente verordnet sein, bitten wir Sie diese mit einem kleinen Schluck Wasser einzunehmen.
Sie kommen zur verabredeten Zeit in die Praxis und werden von unserem Bronchoskopiepersonal in Empfang genommen und durch die Vorbereitung geführt, evtl. noch offene Fragen können besprochen werden. Die Untersuchung selbst dauert ca. 5-10 min. – während denen Sie schlafen.

Nach der Untersuchung werden Sie eine Weile überwacht. Wenn sie wieder vollständig wach sind, berichtet Ihnen Herr Dr. Bartsch kurz über die Untersuchung. Ein Termin für ein ausführliches Abschlussgespräch nach Erhalt der verschiedenen Untersuchungsergebnisse der Laborproben wird vereinbart.

Wichtig ist, dass Sie 2 Stunden nach der Untersuchung nichts essen und trinken. Es sollte Sie jemand abholen – Sie dürfen aufgrund der Sedierung selbst nicht Autofahren. Auch die alleinige Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ist nicht zu empfehlen.

Checkliste für die Überweisung zur Bronchoskopie

  • Patient muss am Untersuchungstag unbedingt vollständig nüchtern sein (nichts essen oder trinken)!
  • Labor: Blutbild und Gerinnung
  • EKG
  • Rö-Thorax in 2 Ebenen oder CT-Thorax – möglichst immer auf CD
  • Aspirin, Clopidrogel, Ticagrelor – wenn möglich 7 Tage vor der Untersuchung absetzen, sonst bitte ggf. Rücksprache!

Termine unter 0 28 41 / 2 33 30 oder hier: